Zur aktuellen Situation

Blick auf den Südturm

Nach langjähriger Nutzung durch die Pfarrgemeinde und teilweiser Vermietung zu Wohnzwecken häuften sich Stimmen, das Schloss sollte an private Hand verkauft werden, da es für die Zwecke der Pfarrei zu groß und die finanzielle Belastung für die Katholische Kirchenstiftung allein nicht zu tragen sei.

Darüber hinaus machte ein massiver Wasserschaden aus dem Jahre 2010 das Gebäude renovierungsbedürftig.

Es entstand die Diskussion, ob das Schloss im Besitz der Pfarrgemeinde Oberschwarzach verbleiben oder besser verkauft werden solle.

 

 

Aus dieser Situation heraus wurde am 25. Januar 2013 der "Förderverein Schloss Oberschwarzach e. V." gegründet.

Wir sind der Meinung, dass das Schloss im Besitz der Öffentlichkeit verbleiben und möglichst intensiv genutzt werden sollte.

Unser Verein zählt bereits 122 Mitglieder (Stand: Juni 2015).

 

In der Sitzung vom 30.05.2016 beschloss der Marktgemeinderat Oberschwarzach, das Schloss von der Katholischen Kirchenstiftung  zu übernehmen. Voraussetzung ist, dass die zugesagten öffentlichen Förderungen schriftlich durch Bescheid bestätigt werden. Somit steht einer umfassenden Nutzungsplanung und einem Sanierungskonzept nichts mehr im Wege.

 

Unterstützen auch Sie die Erhaltung und Belebung des Julius-Echter-Schlosses in Oberschwarzach und werden Sie Mitglied beim Förderverein Schloss Oberschwarzach e. V.